Was ist Glück?
"Ganz einfach: Gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis."

Adventskalender Tag 26

2019-12-25 16:27 von Monika Bochtler

Donnerstag 26.12.19

2. Rauhnacht
Namenstag: Stephan
Steht für den Monat „Februar“
Thema: Höheres Selbst – Innere Führung

Hauptthema: Still werden
Diese Tage sind eine Möglichkeit in sein Inneres einzutauchen, aber oft ist es gar nicht so einfach „Stille“ zu finden, überall läuft der Radio, läutet ein Telefon, ist Verkehrslärm… aber hier und heute geht es um die „innere Stille“, die wahre Stille ist nicht auf die Abwesenheit von Geräuschen angewiesen – das geht auch inmitten von Lärm… Wichtig dafür ist die innere Ausrichtung, die Bereitschaft und Offenheit sich darauf einzulassen, nach Innen zu lauschen, ihr nachzuspüren und sie auf besinnliche Weise zu erleben. Hilfreich ist es, dass wir unseren Geist aus der Gefangenschaft seiner alltäglichen Denkgewohnheiten befreien und all unsere Sorgen, unser Planen und Grübeln einmal ganz in den Hintergrund rücken. Durch die Ausrichtung auf das, was jenseits allen Lärms liegt, kann dann das „ganz Andere“ im Vordergrund erscheinen, und die Magie der Rauhnächte wird greif- und begreifbar…

Heute das Wetter, die eigenen Gefühle, Gegebenheiten, Ereignisse beobachten > Ausblick für den Februar 

 

Tagesengel bzw. Monatsengel Februar:

AHNUA, aus strahlendem tiefem leuchtendem dunklen Rot, durchzogen mit Strahlen aus gelb und aus gold, das Herzchakra ist ein Stern, aus dem eine Flamme entsteigt, die aussieht wie ein keltischer Glücksknoten.

Er steht für den Lichtmonat Februar, in diesem Monat sollst du viel Zeit für dein spirituelles Wachstum nutzen, die Lichttore der Engel und Meister sind weit offen, finde Zeit zu meditieren, um sich mit deinem Innersten zu beschäftigen, und die Verbindung zu deinem Höheren Selbst zu vertiefen, desto mehr kannst du dich ausdehnen in deine wahre Größe, in dein ganzes Licht, in diesem Zentrum sind Frieden, Liebe, Ruhe und Freude; dadurch wirst du zu einer Lichtsäule, die langsam und immer mehr nach oben wächst und verbindet sich dadurch mit der Quelle. Im Februar ebnen sich diese Verbindungen ganz leicht. Ahnua verbindet deine Visionen mit seinem Lichtstrahlen und verbindet sie dadurch mit allen Elementen. Luft: segnet die Visionen, Feuer: lädt die Visionen auf,  Wasser: bringt die Visionen ins Fließen, Blockaden werden weggespült, Erde: Visionen werden Kraft und Stärke des Durchsetzens und sie tief in der Erde verankert. Äther: versiegelt alle Visionen mit Licht, bewacht, behütet, beschützt, er synchronisiert alles mit den höchsten Lichtebenen zu deinem höchsten Wohle... er segnet dich mit seinem Licht ...

gechannelt von Johanna Büttner, www.Sternenjuwelen.de


Mond-Kalender

Steinbock (Neumond)

Element: Erde
Qualität:
Kältetag
Pflanzenteil:
Wurzel
Körperregion:
Knie, Knochen, Gelenke, Haut
Ernährung
Salz

Mondkalendertipp: heute gut warm anziehen, Luft fühlt sich kühler an, guter Tag für die Haut, Übungen für das Knie zB auf einen Tisch sitzen und mit den Unterschenkeln baumeln > fördert die Gelenkschmiere im Kniegelenk, salzarm essen

Maya Kalender Tzolkin

4 IMOX Trecena TIJAAX (übergeordnetes Thema: ehrfurchtgebietende Verpflichtung, die Wahrheit zu befreien, Gerechtigkeit)  - Kin 121

Energiequalität: IMOX (sprich Imosch) das Krokodil
Bedeutung:
Wasser, Emotion, Mysterium, Einfluss

IMOX, die Heiligen Wasser, Quelle des Lebens, Urmutter – nährende Kraft, die aus der Tiefe schöpft, Schoß der Mutter Erde, Hüterin der Höhlen und Schätze im Erdinneren, Mysterium der vier Mondphasen – vielseitig und geheimnisvoll offenbart sich dieses urweibliche Kraftfeld. IMOX lenkt Emotionen und Gefühle und bringt ins Fließen, was angestaut ist. Die Reinheit und Klarheit des Urwassers spiegelt die Funken des göttlichen Lichtes, es nimmt mit sich, was gelöst und freigegeben ist. Sie öffnet uns die Zugänge zum Innersten, in ihrem Schutz entdecken wir verborgene Geheimnisse und erforschen unsere eigenen Abgründe. Im Segen dieser Kraft kommt alles ans Licht und wird sichtbar, damit es gewandelt werden kann.

Wagen wir es, uns auf IMOX einzulassen, erleben wir mystisch und bewusst, wie die Schleier des Unbewussten sich heben und Wege freigeben.

Ton 4:

Bedeutung: Ordnung, Verbindung, Harmonie, Ausgewogenheit

Qualität: Die vier Elemente, der kosmische Schöpfungsgeist in den 4 Elementen und Himmelsrichtungen, Stabilität, die Schaffung von Balance und Ausgewogenheit

Ausrichtung: Ich lenke mein Leben aus dem Energiequell der Erde. Ich schaffe in mir und um mich Ausgewogenheit. Ich schöpfe aus der Fülle des Lebens und stehe in Balance der 4 Elemente.

Impulse

Strömtipps: Dickdarmstrom für den Stier bzw. der zweite Organstrom

Zahlen: 2+6+1+2+2+0+1+9 > 23, Wächter des menschlichen Schicksals = 5, Erneuerung

Impuls für mich:

Immer noch der Wahrheitsfindung unterstützend... wo lebe ich im Rhythmus der Natur? Wo nicht? Wo sind meine Emotionen und Gefühle nicht in Harmonie? Oder gestaut? Oder überschäumend? Wo und wie lebe ich meine Weiblichkeit? Wann lebe ich meine ureigene Kraft und Stärke? Leise? Wo sehe und lebe ich die Fülle des Lebens? Mit all seinen Facetten und Hindernissen? Was habe ich für Visionen? Für mich? Für die Gesellschaft? Für das Große Ganze?

Zurück