SEI Liebe, anstatt Liebe zu brauchen oder zu wollen
Mary Burmeister

Adventskalender Tag 31

2019-12-29 18:36 von Monika Bochtler

Dienstag 31.12.19

7. Rauhnacht
Namenstag: Silvester
Steht für den Monat „Juli“
Thema: Vorbereitung auf das Kommende

 

Hauptthema: Seine Herzensziele entdecken

Wenn wir an und mit uns arbeiten, was ja die letzten Tage der Fall war :), dann ist es auch wichtig einen Ausblick nach vorne zu machen und zu sehen, wo ich denn hin möchte mit meinem SEIN: Dazu sollten wir eine Vorstellung haben, woher wir kommen und vor allem wohin wir wollen. Wohin führt uns unsere Reise? Wie soll es jetzt weitergehen? Für welche Ziele lohnt es sich jetzt aktiv zu werden? Nur wenn diese Ziele aus der Tiefe unseres Herzens kommen werden wir daran persönlich und spirituell wachsen. Auch wenn uns der innere Kritiker dauernd dagegen schießt mit „das schaffst du doch nie…“ oder „Ja, aber…“ oder „andere können so etwas machen, aber ich doch nicht…“ Klebe diesem Denken ein Pflaster auf den Mund :) und fang an zu träumen und in Bildern zu schwelgen wie es sein könnte, wenn alles super gut läuft… Du wirst dich wundern was da alles an die Oberfläche kommt...

Heute das Wetter, die eigenen Gefühle, Gegebenheiten, Ereignisse beobachten > Ausblick für den Juli

 

Tagesengel bzw. Monatsengel Juli:

GORIAN, apfelgrün, umgeben von hellroten und orangenen Sternen

"Ich bin Gorian, Engel der großen Wunder, möchte mit dir heute den Torweg beschreiten, den Übergang von einer Zeit zu einer neuen Zeit.
Heute trittst du über eine Schwelle, wir gehen durch Tore des vergangenen Jahres, du gehst bewusst mit mir da hindurch, sehe mich mit deinem Herzen, denn ich selbst bin aus vielen 1000 Lichtern, meine Mitte besteht aus Apfelgrün und ich bin umgeben von hellroten und orangenen Sternen. Ich schenke dir nach jedem Tor einen Stern, denn heute begibt sich die Erde in 24 Stunden in jeder Zeitzone in ein Neues Jahr, so gibt es viele Tore, Länder, Möglichkeiten und Formen liegen dazwischen, wir werden darin zu einem riesigen Netzwerk der Erde, der Welt. So gehen wir jetzt gemeinsam durch diese Tore der Wunder, der Torweg der Wunder... Schau wie durch mich, in mir, ein Regenbogentor mit vielen, vielen Schichten wächst. Stell dich inmitten in mich hinein. Stell dich in mein SEIN und nehme auf, den ersten Teil des Jahres, Januar, Februar, März, wie war das noch für dich?... Empfange so das Wunder dieser drei Monate, vielleicht wird dir erst jetzt bewusst, wie viele Wunder du dadurch erfahren, empfangen durftest? Erkenntnis, Weitsicht und Bewusstseinsöffnung, Tor für Tor gehst du mit mir, es regnet Licht in dich hinein, du kannst loslassen von diesem alten Jahr, was du loslassen möchtest, vielleicht findest du auch in der Vorbereitung für morgen Dinge, die du wirklich nicht mehr brauchst? Vielleicht magst du sie verschenken? oder ganz einfach entsorgen?... Tor für Tor Erweiterung, Ausdehnung, lichtvolle Begleitung, Wunder über Wunder, ich überschütte dich mit den Wundern des Neuen und ich sehe dich, wie du stehst in meinem Tor der Wunder, wie du dein weißes Hemd ausbreitest wie Goldmarie, und viele viele 1000 Sterne in deines von oben eintreten... aus dir die Fülle entspringt, eine Fülle von allem was IST, eine Fülle von Neuem, eine Fülle von all dem was dir zusteht, eine Fülle an Liebe, an Reichtum im Innen, den Reichtum hat nicht immer mit Materiellem zu tun, was der Mensch leider vergisst, er sieht nicht den Reichtum an Liebe, an Schönem, am Licht, an den Geschenken des Himmels.... und so darfst du nun durch dein Tor gehen des neuen Jahres, durch dein Tor für den Sommermonat Juli, dein Tor des Neuen Jahres überhaupt. Ich stelle dich nun deinem neugewordenen Leben vor, das fortan deinen Weg bestimmt, stelle dich dem Licht vor, das deinen Weg zeigt und stelle dich in das Tor von dem Regen des Segens für dich, für dich und deinen Weg. Für dich und all das Neue für das du dich jetzt in dieser Nacht bereit machen darfst... und morgen sei fröhlich, sei leicht, sei beschwingt und stell dich ein auf das Wunder deines neuen Lebens. Ich bleibe mit dir, mit meinen Sternen verbunden, mit meiner Liebe verbunden. Ich gehe mit dir, heute und den ganzen morgigen Tag und die Nacht, den Torweg hindurch, durch alle Tore deines Lebens, gehe bewusst Tor für Tor hindurch, in ein neues Bewusstsein für dich... Ich danke dir und ich wünsche dir das Allerbeste, das Allerhöchste, Glück, Frieden und Liebe auf allen Ebenen und in allen Bereichen, und ich danke dir geliebte Lichtseele..."

gechannelt von Johanna Büttner, www.Sternenjuwelen.de

 

Mond-Kalender

Fische (zunehmender Mond)

Element: Wasser
Qualität:
Wassertag
Pflanzenteil:
Blatt
Körperregion
: Füße, Zehen, Fersen
Ernährung
: Kohlenhydrate

Mondkalendertipp: alle Reinigungsarbeiten, Wäsche waschen, Blumen gießen, auch die, die überwintern, Fußreflexzonenmassage

Maya Kalender Tzolkin

9 KEME Trecena TIJAAX (übergeordnetes Thema: ehrfurchtgebietende Verpflichtung, die Wahrheit zu befreien, Gerechtigkeit)  - Kin 126

Energiequalität: KEME (sprich: Kemé) Tod

Formenwandler, Seelenbegleitung, Tod, Werden und Vergehen Tod

Bedeutung: KEME baut über die Seelenstruktur den menschlichen Körper. SAC KEME, die Weiße Schwester KEME bringt uns in das irdische Leben und begleitet unseren Seelenplan. Sie bewegt in den Lebensphasen die Seelenanteile, die wir auch aus anderen Inkarnationen mittragen, damit sie gelöst werden und in Heilung gehen können. Bruder KEME nimmt aus der Form, was wir loslassen, was wir überwunden haben, was aus unserer Seelenverstrickung freigesetzt wird. Als Bruder Tod nimmt er uns bei unserem letzten Atemzug in seine Arme, trägt uns in die andere Ebene und begleitet dort unser erstes Einatmen. In Hingabe an diese große Heilkraft erlösen wir Belastungen der Ahnen und entflechten Verstrickungen. In Freude, Dankbarkeit und Schutz begleitet er unsere Lebensreise und achtet auf die Erfüllung unseres Seelenplanes.

Ton 9:

Bedeutung: Vollendung eines Zyklus, Bewegung, Rhythmus

Qualität: Vervollständigung, Ausdauer, Reifung, Seelenrhythmus, Schwangerschaft

Ausrichtung: Ich vertraue auf das eigene innere Zeitmaß. Ich schließe einen Arbeits-Aufgabenzyklus ab. Ich verbinde und vollende einen Gebets-, Aufgaben-, Meditationszyklus in der Novene. Ich verändere im Zeitmaß der 9 Unterwelten.

 

Impulse

Strömtipps: Blasenstrom für die Waage bzw. der siebte Organstrom

Zahlen: 3+1+1+2+2+0+1+9 > 19, eigene Autorität = 10, Speicher der Fülle = 1, Urbeweger

Impuls für mich:

Was dürfen wir heute vollenden, zu Ende bringen? Welche Gefühle? Emotionen? Sichtweisen? Welche Dinge dürfen noch reifen? Welches muss ich mir noch in einer anderen Ebene anschauen? Welchen Weg möchte ich verlassen? Welchen anfangen? Welche Visionen habe ich für das nächste Jahr? Was möchte ich vorantreiben? Was liegt mir am Herzen, ist mir wichtig? Für was bin ich dankbar in diesem Jahr 2019? Welche Menschen sind mir wichtig geworden und sollen es auch weiterhin sein? Was darf ich loslassen, weil es mir nicht mehr dient?

Zurück