Bedingungslose Liebe ist ein nicht Besitz ergreifender Verstand.
Mary Burmeister

Adventskalender Tag 36+1

2020-01-04 22:12 von Monika Bochtler

Montag 06.01.20

13. Rauhnachtsengel:

MANUEL, trägt ganz viele Farben in sich, Rottöne, Goldtöne, ganz helle Grüntöne, Weißtöne, Orange, etwas hellblau und viele bunte Orbs fliegen um ihn herum...

Ich bin Manuel, euer 13. Rauhnachtengel, dich erwartet heute eine magische Nacht, in dieser magischen Nacht möchte ich dir ein Licht sein... ich trage ganz viele Farben in mir, manchmal sagt man mir nach ich sehe aus wie ein Vulkan, viele Rottöne, Goldtöne, ganz helle Grüntöne, Weißtöne, Orange, etwas hellblau, und viele bunte Orbs fliegen um mich, meine Begleiter und meine Wächter... Heute geht es in die magische Nacht, die Nacht der Wunder, somit bin ich auch euer Engel der Wunder... man nennt diese Nacht auch Holla-Nacht, Percht-Nacht, Drei Madl-Nacht oder Drei-Königs-Nacht, in dieser magischen Nacht kannst du viel erleben, kannst du aber auch viel wandeln. Ein letztes Mal wird das Schicksal betrachtet, entsprechend kannst du handeln und abwägen, bevor sich das goldene Tor nun endgültig schließt. Dinge, die in den vergangenen Rauhnächten nicht so gut gelaufen sind, können heute Nacht noch einmal gewandelt werden. Und nun möchte ich dich bitten, stell einen kleinen Dankbarkeitsteller für uns alle hin... was auch immer du möchtest, Obst, Brot, Schokolade, teile mit uns was du gern hast, öffne um Mitternacht dein Fenster und lasse den Wind dein Haus segnen. Schau hinauf in den Sternenglanz, wenn die Nacht klar ist und fühle das du nicht allein bist. Spüre die Verbundenheit mit uns Engeln, spüre die Verbundenheit mit der Gruppe, spüre die Verbundenheit mit deiner Seelenlichtfamilie, rund um die ganze Welt... weiter, größer, tiefer, liebender, umfassender als alles was wir hier erleben dürfen, ist die Liebe des Universums, der Quelle zu uns. Und so kannst du dich jetzt verbinden mit allen Rauhnachtengeln, mit mir, mit dem ganzen Herzen des Universums. Höre hin, wir singen für dich, höre hin, das Rauschen der Bäume, und fühle wie Mutter Erde dich streichelt, segne Mutter Erde mit jedem deiner Schritte, spüre die Herzen die gemeinsam in einem Ozean schlagen... höre das gemächliche gleichmäßige Brummen in den Wäldern... reiche deinen Mitmenschen die Hände wo immer es dir möglich ist, vergebe, verzeihe, bereinige... lasse los... und öffne dich den vielen Feldern deiner unbegrenzten Möglichkeit, ein feines goldenes Licht, ganz zart, durchzieht alles Leben, und lenkt die Schritte auf unerklärliche Weise aus dem Herzen, jeder Meister, jede Meisterin, jeder Engel ist diesem lebendigen, von sich aus intelligenten,in perfekter Harmonie und Vollkommenheit wirkenden allumfassenden und liebendem Geist gefolgt. Wir alle wurden geboren um die Natur Gottes zu offenbaren, Liebe und Friedfertigkeit öffnen die verborgenen Türen ins Paradies. Das überall hervor blitzt, schau hinein in andere Reiche und öffne dich dem unermesslichen Schatz des Wissens, der aus der allumfassenden Weisheit des Universums strömt. Der in jedem Grashalm, in jedem Kristall und in jedem Stein niedergeschrieben ist, wer Ohren hat der höre, wer Augen hat der sehe... Im Erwachen bleibt nichts verborgen, du siehst alles, ob du es willst oder nicht... und du wirst lernen die Wahrheit zu wissen, ein jeder ist in der Lage diese Welt lichtvoll zu verändern, neu zu gestalten... ein jeder von uns kann einen Unterschied machen... Du bist freier als du denkst, der Raum ist weiter und größer, als du es dir in deinen kühnsten Träumen ausmalen kannst. Schau dir selbst jeden Tag in die Augen, verbinde dich mit der Ewigkeit und tue was du vor deinem Selbst, der göttlichen Essenz IN dir wahrhaft vertreten kannst.
Und so möchte ich dir jetzt etwas schenken: Breite deine Arme aus, Handflächen nach oben und blicke hinauf, blicke hinauf und erkenne, wie sich über dir eine Kuppel bildet aus uns allen 13 Rauhnachtengel. Und wir alle schenken dir jetzt noch einmal einen Strahl der Liebe, der Wunder des Neuen, des Erwachens, der Glückseligkeit, der Freiheit und des Vertrauens. Ein Lichtstrahl so bunt wie ein Regenbogen kommt zu dir herunter, hüllt dich vollkommen ein und verankert sich in all deinen Chakren, um dort zu einem Regenbogenlicht zu werden, das ewiglich in dir leuchten wird, für dich da sein wird, aber auch dein Bewusstsein lehren wird...

gechannelt von Johanna Büttner, www.Sternenjuwelen.de

Mond-Kalender

Stier (zunehmender Mond)

Element: Erde
Qualität:
Kältetag
Pflanzenteil:
Wurzel
Körperregion:
Hals, Zähne, Kiefer, Ohren
Ernährung
Salz

Mondkalendertipp: wie kann ich mich erden , zB. mit spazieren gehen, Hals mit Tuch schützen, sonst sehr anfällig für Heiserkeit. Salzarm kochen und essen

 

Maya Kalender Tzolkin

2 EE Trecena B´AATZ (übergeordnetes Thema: Verbindung zur Göttlichen Quelle) Kin 132

Energiequalität: EE (sprich E) Straße oder Gras

Seelenbestimmung, Wegöffnung, Wegbegleitung, Schutz

Bedeutung: EE ist der Wegweiser, der Führer auf dem Seelenweg und im irdischen Leben. Auf dem Weg durch die Dunkelheit ist er an unserer Seite und begleitet uns im Labyrinth der Schattenwelt. Mit der Hilfe von EE meistern wir Hindernisse, überwinden Blockaden, gehen durch Unsicherheit und mutig und vertrauensvoll auch ins Ungewisse. Auf allen Wegen sind wir unterstützt, gelenkt, geführt – auch wenn es scheinbare Umwege sind, weil wir entsprechende Erfahrungen machen möchten. Wir sind frei – und irgendwann erreichen wir das Ziel, das unsere Seele in sich trägt.

Ton 2:

Bedeutung: Polarität, das Spiel der Gegensätze, Erfahrungen in Licht und Schatten, das Liebe-Weisheitsprinzip auf Erden, Männlich-Weiblich

Qualität: Dualität, Verbindung von Hell und Dunkel, Aktivierung, Bewegung, magnetische Anziehung oder Abstoßung, Annahme des anderen Geschlechts

Ausrichtung: Ich sehe Licht und Schatten als Lernaufgabe. Ich halte die innere und äußere Balance. Im Resonanzprinzip erfahre ich Anziehung wie Ablehnung und nehme dies als Lernaufgabe an.

https://lebensschule-bregenzerwald.com/cms/templates/knh.html

 

Impulse

Strömtipps: Hauptzentralstrom oder die große Umarmung ES 26

Zahlen: 0+6+0+1+2+0+2+0 >11, die Nabe; Meisterzahl > das was uns von der Einheit trennt, oder auch die Dualität meistern

Danksagung und Abschlusswort an euch:

Ich möchte allen Danken, die sich auf dieses Projekt eingelassen und mitgemacht haben, ich wusste am Anfang auch nicht wirklich auf was ich mich da eingelassen habe, aber es wollte aus mir heraus und offenbart werden, wollte an die Öffentlichkeit... mir war auf jeden Fall wichtig, mit den Tagesenergien zu spielen, kreativ zu sein, auch wenn es eine Heidenarbeit war, aber ich habe sie genossen...

Mir ist beim Schreiben vieles klargeworden… numerologisch hatte ich auch ein Aha Erlebnis, nämlich dass diese Zeit mit Adventskalender und Rauhnächte 36 Tage zählte, 3x12 Tage, die Dreieinigkeit der Heiligsten Zeiten, Vollendung in Reinform, erst dann kann das Licht kommen, dieses Mal sogar mit dem 13. Rauhnachtengel, weil es sonst nicht vollendet wäre, wie die geistige Welt es durch Johanna Büttner dargestellt hat… Für mich macht es Sinn, denn erst wenn wir eine Neue Ebene, durch die 13, anfangen können, verändert sich die Sichtweise und das SEIN… in diesem Sinne seid offen für die LIEBE untereinander, denn nur mit ihr können wir in die neue Zeit übergehen…

Ich wünsche allen ein erfolgreiches, glückliches, kreatives, dankbares, achtsames Neues Jahr 2020, das uns als 4er Jahr viele Dinge in einem neuen Bewusstsein und auf neuen Ebenen erleben lassen wird, vllt. wird es ein bisschen Arbeit damit brauchen, aber das Ergebnis wird besonders werden…

Lassen wir uns ein auf das was kommt, es wird uns bereichern, vertiefen, verbreitern und ein helles Licht in uns anzünden ;-) gebt es weiter...

Herzliche Grüße und eine große Umarmung in die Runde

Monika
PS: würde mich über feedback freuen wie es euch ergangen ist, ob es verständlich war und ob ihr etwas damit anfangen konntet... Danke

Zurück