Der Atemstrom hilft einem, durch das Problem hindurch und über es hinaus zu schauen, um zu sehen, dass gar nichts da ist.
Mary Burmeister

Adventskalender Info

2019-11-23 19:07 von Monika Bochtler

Hallo Ihr alle zusammen,
dieses Jahr gibt es einmal etwas noch nie Dagewesenes, denn ich habe es im www so noch nie gesehen…

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Mayakalender, bzw. mit dem Tzolkin, dem Zählen der einzelnen Kins = Tagen; die Mayas hatten, wie schon bekannt ist, verschiedene Kalender zur Verfügung, ich möchte hier den spirituellen Kalender mit den verschiedenen energetischen (=kosmischen) Tagesqualitäten mit dem Mondkalender verknüpfen. Das spuckt mir schon länger im Kopf herum, war mir aber immer zu viel Arbeit. Da aber der Advent und die Rauhnächte einen abgeschlossenen Bereich bilden, wollte ich das einfach einmal in Angriff nehmen.

Wer damit nichts „am Hut hat“ darf einfach die täglichen Impulse nutzen ohne sich mit den Begrifflichkeiten des Mayakalenders auseinander zu setzen, geht ohne Probleme.

Kurz noch ein paar Begriffe erklärt:
Im Tzolkin geht es um 260 Tage (10 x 26 Energieschlösser???, 26 ist die Zahl mit der JHWE übersetzt wird, das Wort für "Gott“ mit 10 potenziert > meine Gedanken dazu, ohne Wertung ;-)…)

Es geht um 20 Nahuales (Nawales ausgesprochen) die mit 13 Tönen multipliziert werden, so habe ich 260 verschiedene energetische Muster zur Verfügung die die Tagesqualität ausmachen und die ich nutzen kann, im Adventskalender als Impulse zum Nachdenken…

Hier ein Beispiel vom 01.12.19

5 AJMAC Trecena EE

5 ist der Ton, Ajmac das Nahual (Zeichen) und Trecena ist die Welle EE = Straße

Weiterführende Internetadressen:
www.kosmologie.net,
www.lebensschule-bregenzerwald.com
www.mayakalender.net

Überall hier kann der eigene Geburtstagsnahual herausgefunden werden, sehr spannend, um sich noch besser kennenzulernen… was ja auch ein Anliegen von Jin Shin Jyutsu ist…
Noch eines zu den Portaltagen, diese Tage sind sehr hochfrequent, also eine feinere leichtere Schwingung, wer diese hohe Energie noch nicht gewohnt ist, dem ist dann manchmal schwindelig, hat Kopfschmerzen, ist unleidig, müde und erschlagen… da wir ab 11.12. zehn Portaltage haben, braucht sich dann keiner zu wundern, Hilfe dazu gibt es > Strömen hilft, seine Energie zu erhöhen und wenn man sich daran gewöhnt hat, sind diese Tage sehr hilfreich seine Intuition zu pflegen und auf seine inneren Prozesse zu lauschen; man hat dadurch eine leichtere Anbindung an das „Geistige“… damit wir die Rauhnächte besser nutzen können…
„Umso aktiver man seine schöpferischen, ich sage gerne erschaffenden, Aspekte lebt, desto intuitiver werden diese Tage bereits unbewusst genutzt“.
Zitat von Fred Talis Waoweshika

 

Ich wünsche allen tiefe, weite und lichte Erfahrungen und Einsichten, in diesem Sinne… seid herzlich gegrüßt

Monika

(bin schon sehr gespannt auf eure Erfahrungen J)

Noch einen herzlichen Gruß an Isharia Josefine Kerscher von www.suneagle.de die mir die Tür zum Mayawissen aufgemacht hat...

Ach ja, diese Version des Mayakalenders hat nichts mit der Kössner.at Version zu tun, ich habe mich ans Alte System gehalten, das "moderne" von Herr Kössner war nicht stimmig für mich und hat zu viele Unklarheiten drin... darf aber jeder für sich entscheiden...

Zurück