Unterschätze nie einen Menschen der einen Schritt zurückgeht,
er könnte Anlauf nehmen!

Strömtipps für die KW 13

2020-03-22 22:16 von Monika Bochtler

offizielle Quelle: www.jinshinjyutsu.de

Hier gibt es wöchentliche Tipps, zur Anwendung von Mondkalender, Strömtipps und Schüssler-Salzen. Viel Freude beim Ausprobieren…

Für diese Tipps übernehme ich keine Verantwortung. Die meisten Dinge habe ich an mir schon ausprobiert, kann allerdings nicht für irgendwelche allergischen Reaktionen verantwortlich gemacht werden... bei Laktoseintoleranz mit den Schüssler Salzen vorsichtig sein, da sie bei übermäßigem "Verzehr" abführend wirken... das legt sich aber nach Absetzen der Salze wieder. Am besten in heißes Wasser auflösen und den "Satz" nicht trinken.

Gedanken der Woche:
Nimm dir die Zeit zum Leben,
den Frühling zu riechen,
etwas Neues zu lernen,
über Dinge zu lachen,
für die Menschen die dir wichtig sind...
Nimm dir Zeit für dich!

mir unbekannt


R und L bedeuten > re und li HAND

re und li bedeuten > re und li SEITE

KW 13: 23.03. - 29.03.20

Mo. 23.03.20

Element: Wasser
Qualität:
Wassertag
Pflanzenteil:
Blatt
Sternzeichen
: Fische

abnehmender Mond
Körperregion
: Füße, Zehen, Fersen
Ernährung
: Kohlenhydrate

Schüssler Salze: Nr. 12, Calcium sulfuricum

Strömtipp: heute strömen wir die ES 14 in Kombination mit ES 19, das ist der Kurzgriff für die Zwerchfellenergie und hilft allen Organströmen.

Besonderer Tipp: Empfindsamkeit und Intuition sind wichtig, Hilfsbereitschaft fällt leicht, der Rückzug ist Eigene ist besser als der Abschluss wichtiger Verträge, Einschränkungen auflösen und abwarten...

Mondkalendertipp: Alle Blumen gießen. Wäsche waschen, Waschmittel kann geringer dosiert werden...alles was den Füßen gut tut ist heute richtig!

Di. 24.- Do. 26.03.20

Element: Feuer
Qualität:
Wärmetag
Pflanzenteil:
Frucht
Sternzeichen:
Widder
Di. Neumond, zunehmender Mond
Körperregion:
Kopf, Gehirn, Gesicht, Augen
Ernährung:
Eiweiß

Schüssler Salze: Nr. 1, Calcium fluoratum;

Strömtipp: Was ich besonders gerne mache, ist die Kombination aus ES 11 und gegenüberliegendem ES 1, da kommen Dinge in Bewegung... einfach mal ausprobieren...Zwinkernd

Besonderer Tipp: Tun wir unseren Augen und unserem Geist mal etwas Gutes > egal ob Museum oder die Natur. Mit was füllen wir unseren Geist? Was will ich? Wie denke ich? Bin ich gleich in Rage oder schau ich erst mal? Können wir einfach mal ruhig sein? Hinspüren? Fühlen?

Mondkalendertipp: alles zum Backen gelingt sehr gut; Augenumschläge für erschöpfte Augen und auch zur Vorbeugung gut...vllt mal mit Gurkenscheiben aus dem eigenen Garten probieren?

Fr. 27./ Sa. 28.03.20

Element: Erde
Qualität:
Kältetag
Pflanzenteil:
Wurzel
Sternzeichen:
Stier
zunehmender Mond
Körperregion:
Hals, Zähne, Kiefer, Ohren
Ernährung
Salz

Schüssler Salze: Nr. 2, Calcium phosphoricm

Strömtipp: dem Stier ist die DickdarmFE zugeordnet: L re 11 und R li Zeigefinger (zuerst den Finger halten und dann das "Ganze" auf die Schulter legen) Zwinkernd Diese hilft bei allen Erkrankungen des Dickdarms, wie zB Ausstülpungen oder Tumoren, bei Neigung zu Verstopfung und Durchfall, bei Zahnbeschwerden (Schmerzen oder Zahnfleisch), alles was am Hals ist, bei Schulterbeschwerden und bei depressiven Verstimmungen.

Besonderer Tipp:  Tu heute mal etwas für deinen Hals, halte ihn warm (Kältetag!), massiere ihn seitlich an den Dornfortsätzen entlang hinunter und hinauf, beuge ihn sanft nach vorne unten und nach hinten oben, drehe ihn leicht nach rechts und nach links, achte darauf, wo Blockaden sind und dehne ganz sanft, bis die Bewegung leicht und einfach wird. Halstuch anlegen, jede Zugluft hat Auswirkungen auf die eigene Gesundheit

Mondkalendertipp: bei allen Menschen die Schwierigkeiten mit ihrem Blutdruck haben das Salz reduzieren, lieber mit Kräutern würzen... Blumen mit schwacher Wurzelbildung düngen und Zwiebelgewächse pflanzen.

So. 29.03.20

Element: Luft
Qualität: Luft-/Lichttag
Pflanzenteil: Blüte
Sternzeichen: Zwillinge
zunehmender Mond,
Körperregion: Schulter, Arme, Hände, Lunge
Ernährung: Fett

Schüssler Salze: Nr. 3, Ferrum phosphoricum

Strömtipp: einfach mal den Daumen halten für die Magenenergie und dann natürlich die große Umarmung...

Besonderer Tipp: Lass immer wieder deine Schultern fallen und lächle, atme 3-5x tief ein und aus. Empfange das Licht des Atems und lasse allen Schmutz, Dreck und was dir nicht gut tut, hinaus.

Mondkalendertipp: Wie wäre es mal wieder mit einem blühenden Strauß nur für mich allein??? Vllt einfach nur die Blumen die auf Wiesen wachsen?, sie sind dann etwas Besonderes, nämlich für MICH.

Ich wünsche frohes Ausprobieren!!!

Herzliche Grüße und gutes Gelingen wünscht Monika Bochtler Lachend

Aufgrund der aktuellen Situation auf der Welt möchte ich euch noch das Ende des Briefes von Johanna Paungger-Poppe und Thomas Poppe nicht vorenthalten:

...Jeder hat jetzt Zeit und Muße, die Prioritäten neu zu ordnen und gültige Antworten zu finden auf die Frage: „Was ist eigentlich das Wesentliche im Leben?“ Das hat nicht das Geringste mit Egoismus zu tun, eher im Gegenteil! Um bestimmte Zusammenhänge zu beleuchten, erzählen wir gerne kleine Geschichten. Vielleicht ist die Folgende an dieser Stelle die Passende:

Es war einmal eine Frau, die gerade im Wald vor sich hin spazierte, als ihr ein kleiner Waldgeist begegnete. „Uii,“ rief der Waldgeist, „ich merke, dass du mich sehen kannst. Dafür hast du jetzt einen Wunsch frei.“ „Hmm“, sagte die Wanderin, „mir fällt leider auf die Schnelle nur ein, dass ich schon immer einmal wissen wollte, was der Unterschied zwischen Himmel und Hölle ist“.
Puff! machte es, und der kleine Waldgeist nahm die Frau an der Hand und führte sie zu einem Holzhaus, das aus dem Nichts vor ihnen aufgetaucht war. Sie betraten es und gingen durch die erste Zimmertür.

Dort bot sich eine seltsame Szene: Um einen riesigen runden Tisch herum saßen viele Menschen, die versuchten, ein wunderbares Mahl zu essen, das genau in der Mitte des Tischs aufgestellt war. Das war aber unmöglich, denn das lange Besteck, mit dem sie die weit entfernten Schalen zu erreichen versuchten, war fest mit ihren Händen verbunden. Sie konnten sich das Essen nicht zum Mund führen und wirkten völlig verzweifelt, als ob sie kurz vor dem Verhungern wären.
„Das ist die Hölle“, sagte der Waldgeist. Und nahm die Frau bei der Hand und führte sie ins Zimmer nebenan.

Und siehe da, die genau identische Szenerie tat sich vor den Augen der Wanderin auf: Ein riesiger runder Tisch, Menschen, die zu essen versuchten, aus meterweit entfernten Schalen Köstlichkeiten in der Mitte des Tischs. Nur die allgemeine Atmosphäre war eine andere: Die Leute waren fröhlich, lachten und erzählten sich Geschichten - und fütterten sich mühelos gegenseitig.„Das ist der Himmel“, sagte der kleine Waldgeist.

Es gibt keine Krise, die nicht gleichzeitig auch eine Chance ist. Diese Krise unterscheidet sich aber etwas von den meisten Früheren: sie gehört vielleicht zur letzten Chance, die wir bekommen, um diese Erde in das Paradies zu verwandeln, als das sie gedacht ist.

Man mag uns vielleicht Naivität vorwerfen. Aber so viel ist gewiss: Naiv sind ausschließlich diejenigen, die glauben, wenn diese Zeit vorbei ist, können wir weitermachen wie bisher.

So viel ist auch gewiss: Diese Chance ist echt! Wir können noch in eine gute Zukunft für uns alle weiterreisen. Packen wir’s an....

In diesem Sinne > vom ICH zum WIR... JETZT...
Der Sieg für das Licht IN uns und für die ganze Welt :)

Zurück