Adventskalender Tag 23

von Monika Bochtler

Montag 23.12.19

Mond-Kalender

Skorpion (abnehmender Mond)

Element: Wasser
Qualität:
Wassertag
Pflanzenteil:
Blatt
Körperregion
: Geschlechtsorgane, Harnleiter, Prostata
Ernährung
: Kohlenhydrate

Mondkalendertipp: Blumen gießen, Reinigungsarbeiten, viel trinken, entgiftende und ausscheidende Maßnahmen, Kohlenhydrate reduzieren, Nierenregion warm halten

Maya Kalender Tzolkin

1 TIJAAX Trecena TIJAAX (übergeordnetes Thema: ehrfurchtgebietende Verpflichtung, die Wahrheit zu befreien, Gerechtigkeit) - Kin 118

Energiequalität: TIJAAX (sprich: Tichasch), Feuerstein

Polarität, Schwert Energie, Klarheit, Heilung

Bedeutung:  Klarheit und Wahrheit, Schärfe und Güte – die Gabe der Unterscheidung ist unbeirrbar neutral im Kraftfeld TIJAAX verankert. TIJAAX repräsentiert die Dunklen Göttinnen, HeilerInnen und die Schwertträger, die Wahrheit aufzeigen und Licht und Schatten und in der Kosmovision MAYA vereinen. TIJAAX ist sanft, voller Liebe und Herzenskraft – ein Raum der Geborgenheit und Hingabe. Gleichzeitig ist TIJAAX wie der Obsidian, ungeschliffen ist er scharfkantig, schneidend, trennend. Als Kraft der Unterscheidung, als Schwert der Klarheit unterstützt uns TIAAX, die Dinge ungeschminkt zu erkennen, uns selbst im ungetrübten Spiegel zu sehen, wahrzunehmen, was in der Tiefe zugrunde liegt und in Respekt und Erkenntnis an seinem Platz wertgeschätzt werden möchte.

Ton 1:
Bedeutung: göttliche Ermächtigung, Klarheit, Einheit, Seelenimpulse, göttliche Lenkung und Zentrierung

Qualität: Die göttliche Quelle, die göttliche Schöpfungskraft, Gottesnähe

Ausrichtung: Ich bin mir meiner göttlichen Quelle und der göttlich Liebenden als meine Lebensbegleiter bewusst und öffne mich für die Impulse aus meiner Seele

Quelle: https://lebensschule-bregenzerwald.com

 

Impulse

Strömtipps: Energieschloss 23 oder Nierenstrom (L re kleiner Zeh/ R liegt auf dem Schambein) oder Zeigefinger

Zahlen: 2+3+1+2+2+0+1+9 > 20, immerwährend, ewig = 2, Weisheit

Impuls für mich:

Skorpion sagt, ich erzeuge, erschaffe... Was habe ich in diesem Jahr erschaffen, neu gemacht? Tiefer erfahren? Gründlich erforscht? Wo habe ich die Wahrheit gelebt bzw. lebe sie jetzt? Wo bin ich gerecht (für das Große Ganze nicht nur für mein Ego)? Wo kann ich Leise und sanft sein, voller Verständnis für den Anderen, ohne ihn ändern zu wollen? Wo kann ich unterscheiden, weiß was mir gut tut oder auch nicht? Wo zeige ich Respekt für den anderen? Wer wird ge"wertschätzt"? Mir selbst gegenüber auch??? Wann lebe ich meine innere Weisheit?

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 5.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
Francis Picabia