KW 44, Dankbarkeitsübung_stier_zwilling_krebs

von Monika Bochtler

Hier gibt es wöchentliche Tipps, zur Anwendung von Mondkalender, Strömtipps und Schüssler-Salzen. Viel Freude beim Ausprobieren…

... außerdem noch bis Anfang November (dieses ist das letzte Mal) Übungen um die Dankbarkeit ins tägliche Leben zu integrieren, eine einfache Möglichkeit um "Fülle im Denken und im Leben" zu bekommen. Einfach mal ausprobieren, es funktioniert

Für diese Tipps übernehme ich keine Verantwortung. Die meisten Dinge habe ich an mir schon ausprobiert, kann allerdings nicht für irgendwelche allergischen Reaktionen verantwortlich gemacht werden... bei Laktoseintoleranz mit den Schüssler Salzen vorsichtig sein, da sie bei übermäßigem "Verzehr" (über 30 Tbl. auf einmal!) abführend wirken... das legt sich aber nach Absetzen der Salze wieder. Am besten in heißes Wasser auflösen und den "Satz" nicht trinken...

 

R und L bedeuten > re und li HAND

re und li bedeuten > re und li SEITE

 

KW 44: 29.10.-05.11.12

Stier 29.-31.10.12

Schüssler Salz Nr. 2, Calcium phosphoricum

Dankbarkeitsübungen

Übung 26: Verwandeln Sie Fehler auf magische Weise in etwas Gutes

Jeder Fehler ist segensreich… Sind Sie nicht der Ansicht? Als Kind darf man viele Fehler machen, beim Fahrrad fahren, beim Laufen lernen, beim Schreiben und Rechnen, weil sie üben, sie lernen aus ihren Erfahrungen (… wenn die Eltern das zulassen…) Erwachsene sehen das manchmal anders, sie dürfen keine Fehler mehr machen, sie müssen schon ganz perfekt sein… Warum?

Wir sind frei darin unsere Entscheidungen zu treffen, das heißt dann aber auch die Freiheit zu haben Fehler zu machen… und daraus zu lernen. Wenn wir aber nichts daraus lernen, werden wir die Fehler aufgrund des Gesetzes der Anziehung so lange machen müssen, bis die Schmerzgrenze erreicht ist und wir endlich einsehen, dass  nur wir es ändern können.

Als erstes ist es wichtig, diesen Fehler vor sich selbst zuzugeben und dabei hapert es am meisten, weil es ja viel leichter ist, die Schuld auf andere zu schieben…

Wir müssen lernen die Verantwortung für MICH SELBST zu übernehmen, wenn wir zu schnell gefahren sind, wenn wir in der Arbeit einen Fehler gemacht haben, wenn bei der Kindererziehung es nicht so läuft wie gedacht… alles fängt bei uns selbst an…

Danach folgt die Dankbarkeit für den Fehler, mit den Fragen:
Was habe ich aus diesem Fehler gelernt?
Welche guten Dinge hat der Fehler gehabt?

Jeder Segen der daraus entsteht bringt mehr Gutes hervor.

Jin Shin Jyutsu:

Dem Stier ist im JSJ der Dickdarmstrom zugeordnet:
Übung: Dickdarmstrom: L hält re ES 11, R hält li Zeigefinger und natürlich seitenverkehrt... oder Ringfinger halten

Qualität Stier:
"ich habe, halte", kreieren Werte mit bester Qualität, kennen ihre Ressourcen, Fokus auf Harmonie nicht auf Schatten, aber auch: zu sehr halten, Verstopfung, Verkrampfung > Stiernacken!

Rhythmus und Harmonie

Organstrom: Dickdarm
2 Tiefe
Einstellung: Trauer
Jahreszeit: Herbst
Funktion: tiefe Hautschicht
Wochentag: Freitag
Farbe: weiß

 

Mondkalender

Mo. Vollmond, abnehmender Mond
Element: Erde
Pflanzenteil: Wurzel
Nahrungsqualität: Salz
„Kältetag“

Körperorgane: Hals, Zähne, Kiefer, Ohren, Kreislauf

Garten: Wurzelgemüse, das an diesem Tag gesät wird, gedeiht gut, alle zubereiteten Gemüse wie zB Karotten, entfalten ihre Kräfte.

Gesundheit: es sollte salzarm gekocht und gegessen werden. Auf versteckte Salze achten! In Zeiten des zunehmenden Mondes sind diese Tage gut geeignet, um fehlende Mineralsalze zu ergänzen, da der Körper auf Aufnahme eingestellt ist.

Körperpflege: guter Kosmetiktermin, Haare entfernen

Haushalt/Küche/Stall: nicht allzu lange lüften, Durchzug vermeiden, da Räume schneller auskühlen. Menschen können sich schneller eine Halsentzündung holen

An Kältetagen ist es angebracht, eine Jacke oder Pulli zusätzlich einzupacken!

 

Zwilling 01./02.11.12

Schüssler Salz Nr. 3, Ferrum phosphoricum

Dankbarkeitsübungen

Übung 27: Der Zauberspiegel

Das Erscheinungsbild der Dinge wechselt je nach Stimmungslage, und so sehen wir Magie und Schönheit in den Dingen, während Magie und Schönheit eigentlich IN uns selbst sind“ Kahlil Gibran

Wir können tagtäglich die Welt nach unseren inneren Vorstellungen versuchen zu formen, immer wieder Probleme zu lösen und sich über Situationen und andere Menschen beklagen, aber dabei wird es Ihnen nicht gelingen ihr eigenes Leben wirklich erfüllt zu leben und ihre Träume zu verwirklichen. Wenn Sie aber die Magie der Dankbarkeit in Ihrem Leben integrieren, verändert sich alles in Ihnen und in ihrem Umfeld, weil Sie sich verändert haben.

Verändern Sie den Menschen im Spiegel und ihre ganze Welt wird sich ändern. Wenn Sie dankbar sind, die Person zu sein, die Ihnen aus ihrem Spiegel entgegen- lacht/blickt, verschwinden die Gefühle der Unzufriedenheit, des Unbehagens, der Enttäuschung und des Ich-bin-nicht-gut-genug vollkommen. Und damit verschwinden auf magische Weise auch alle unbefriedigenden, unbehaglichen und enttäuschenden Umstände in Ihrem Leben.

Dabei richten negative Selbstwertgefühle den größten Schaden an, denn sie sind stärker als alle Gefühle, die etwas anderes oder jemand anderen zum Gegenstand haben. Wo auch immer Sie hingehen oder was auch immer Sie tun, Sie nehmen diese negativen Selbstwertgefühle überall hin mit, in jedem Augenblick – und somit färben sie auf alles ab, was Sie gerade tun… Wenn Sie dagegen dankbar für sich selbst sind, dann ziehen Sie nur Umstände an, die Ihnen noch ein besseres Selbstwertgefühl verschaffen. Sie müssen lernen reich an guten Gefühlen für sich selbst zu sein, erst dann werden die Reichtümer des Lebens auch für Sie da sein.

 

Stellen Sie sich vor einen Spiegel, schauen Sie sich fest in die Augen und sagen Sie drei Mal DANKE hintereinander, genießen Sie das Glücksgefühl…

Jin Shin Jyutsu:

Dem Zwilling ist im JSJ der Magenstrom zugeordnet:
Übung: Magenstrom: R an li ES 21 und L li ES 22 und natürlich seitenverkehrt... oder Daumen halten

Qualität Zwillinge:
"ich denke, verarbeite", versteht Zusammenhänge, ist neugierig, flexible Art mit Dingen umzugehen, möchte Dinge verstehen ohne zu werten, viel Toleranz

Der Nährer der materiellen Form:

Organstrom: Magen
1. Tiefe
Einstellung: Sorgen
Jahreszeit: Hochsommer
Funktion: Hautoberfläche
Wochentag: Samstag
Farbe: (hell-) gelb

 

Mondkalender

abnehmender Mond
Element:
Luft
Pflanzenteil
: Blüte
Nahrungsqualität
: Fett
„Luft/Lichttag“

Körperorgane: Schulter, Arme, Hände, Lunge, Drüsensystem

Garten: Blütetag besagt, dass alle Blühpflanzen, die hier gesät oder gedüngt werden ein gutes Wachstum beschert wird. Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl oder Rosenkohl: Aber: an W-tagen lieber auf Pflanzarbeiten verzichten und Unkraut jäten.

Gesundheit: Fett an diesen Tagen meiden. Körper verwertet es  besser und lagert es ein.> verstärkt beim zunehmenden Mond. Auch auf versteckte Fette in Wurstwaren achten!

Körperpflege: hier besondere Pflege und Achtsamkeit für strapazierte Hände

Haushalt/Küche/Stall: Lakier-, Imprägnier- und Klebearbeiten gehen hier besonders leicht von der Hand. Fenster putzen gelingt im abnehmenden Mond und Luftzeichen im Handumdrehen!

b. Bed. Sonnenbrille aufsetzen, Licht wirkt intensiver.

 

Krebs 03.-05.11.12

Schüssler Salz Nr. 4, Kalium chloratum

Dankbarkeitsübungen

Übung 28: Erinnern Sie sich an die Magie

Erinnern Sie sich täglich daran was gestern Gutes geschehen ist, erstellen Sie eine Liste mit diesen Dingen die gut gelaufen sind. Es ist nicht wichtig ob es große oder kleine Dinge waren, wichtig ist nur, dass Sie jeweils wieder die Dankbarkeit dazu spüren…

Erinnern Sie sich > „Wer Dankbarkeit hat, dem wird mehr gegeben, so dass er oder sie mehr als genug hat. Wer aber keine Dankbarkeit hat, dem wird auch das genommen, was er hat.“

Jin Shin Jyutsu:

Übung: Milzstrom: L aufs Steißbein, R entweder auf re ES 5 oder re ES 1 oder Schambein oder auch ganz einfach DAUMEN halten.

Qualität Krebs:
"ich fühle", Reise nach Innen, Ankommen bei sich selbst, Kontakt mit unserer Seele, "Wie geht es mir?", in mir geborgen zu sein.

Der Nährer der marteriellen Form

Organstrom: Milz
1. Tiefe
Einstellung: Sorgen
Jahreszeit: Hochsommer
Funktion: Hautoberfläche
Wochentag: Samstag
Farbe: (hell) gelb

 

Mondkalender
abnehmender Mond
Element:
Wasser
Pflanzenteil
: Blatt
Nahrungsqualität
: Kohlenhydrate
„Wassertag“

Körperorgane: Brust, Magen, Galle, Leber; Nervensystem

Garten: alle Pflanzen ausgiebig gießen und düngen. Wassertage sind dazu geeignet bei abnehmendem Mond Blattsalate zu pflanzen, die kopfen sollen. Im zunehmenden Mond Pflücksalate.

Gesundheit: KH in jeglicher Form meiden (Nudeln, Mehlspeisen, Schokolade) Gewichtszunahme vorprogrammiert!

Körperpflege: an diesen Tagen sind besonders Massagen und Meditationen angesagt, Bäder > abnehmender Mond: entschlackende, entspannende Bäder. Zunehmender Mond: anregende Bäder

Haushalt/Küche/Stall: Wäsche waschen, Putzarbeiten mit Wasser (aber keine Fenster!) Flecken lösen sich leichter, man muss weniger schrubben und Wasch- bzw. Reinigungsmittel können gespart werden.

An einem Wassertag kann es eher mal regnen, auch wenn in den Morgenstunden noch die Sonne scheint.

 

Ab Dienstag 06.Nov.12 geht es wieder weiter mit den Tipps zum strömen, Schüssler Salze und Mondkalender wie früher, danke für die Toleranz des Ausprobierens...

Wer die Dankbarkeitsübungen seperat haben möchte einfach email an mich.

Frohes Weiterströmen und ausprobieren

Herzliche Grüße Monika Bochtler

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

Sei das Vorbild, nicht der Kritiker.
Mary Burmeister