Strömtipps für die KW 22 2024

von Monika Bochtler

Hier gibt es wöchentliche Tipps, zur Anwendung von Mondkalender, Strömtipps und Schüssler-Salzen. Viel Freude beim Ausprobieren…

Ach ja, für diese Tipps übernehme ich keine Verantwortung. Die meisten Dinge habe ich an mir schon ausprobiert, kann allerdings nicht für irgendwelche allergischen Reaktionen verantwortlich gemacht werden... bei Laktoseintoleranz mit den Schüssler Salzen vorsichtig sein, da sie bei übermäßigem "Verzehr" abführend wirken... das legt sich aber nach Absetzen der Salze wieder. Am besten in heißes Wasser auflösen und den "Satz" nicht trinken.

zur Erklärung der Strömschritte:
R = rechte Hand, L = linke Hand,
li = linke Seite, re = rechte Seite des Körpers

 

Gedanken der Woche:
Das Paradox unserer Zeit ist:

Wir haben hohe Gebäude, aber eine niedrige Toleranz, breite Autobahnen, aber enge Ansichten.
Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger, machen mehr Einkäufe, aber haben weniger Freude.
Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien, mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit, mehr Ausbildung, aber weniger Vernunft, mehr Kenntnisse, aber weniger Hausverstand, mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medizin, aber weniger Gesundheit.

Wir rauchen zu stark, wir trinken zu viel, wir geben verantwortungslos viel aus; wir lachen zu wenig, fahren zu schnell, regen uns zu schnell auf, gehen zu spät schlafen, stehen zu müde auf; wir lesen zu wenig, sehen zu viel fern, beten zu selten.
Wir haben unseren Besitz vervielfacht, aber unsere Werte reduziert.
Wir sprechen zu viel, wir lieben zu selten und wir hassen zu oft.

Wir wissen, wie man seinen Lebensunterhalt verdient, aber nicht mehr, wie man lebt.
Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber nicht den Jahren Leben. Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn. Wir haben den Weltraum erobert, aber nicht den Raum in uns. Wir machen größere Dinge, aber keine Besseren.
Wir haben die Luft gereinigt, aber die Seelen verschmutzt. Wir können Atome spalten, aber nicht unsere Vorurteile.
Wir schreiben mehr, aber wissen weniger, wir planen mehr, aber erreichen weniger. Wir haben gelernt schnell zu sein, aber wir können nicht warten. Wir machen neue Computer, die mehr Informationen speichern und eine Unmenge Kopien produzieren, aber wir verkehren weniger miteinander.
Es ist die Zeit des schnellen Essens und der schlechten Verdauung, der großen Männer und der kleinkarierten Seelen, der leichten Profite und der schwierigen Beziehungen.
Es ist die Zeit des größeren Familieneinkommens und der Scheidungen, der schöneren Häuser und des zerstörten Zuhause.
Es ist die Zeit der schnellen Reisen, der Wegwerfwindeln und der Wegwerfmoral, der Beziehungen für eine Nacht und des Übergewichts.
Es ist die Zeit der Pillen, die alles können: sie erregen uns, sie beruhigen uns, sie töten uns.
Es ist die Zeit, in der es wichtiger ist, etwas im Schaufenster zu haben, statt im Laden, wo moderne Technik einen Text wie diesen in Windeseile in die ganze Welt tragen kann, und wo sie die Wahl haben: das Leben ändern - oder den Text löschen.
Vergesst nicht, mehr Zeit denen zu schenken, die Ihr liebt, weil sie nicht immer mit Euch sein werden. Sagt ein gutes Wort denen, die Euch jetzt voll Begeisterung von unten her anschauen, weil diese kleinen Geschöpfe bald erwachsen werden und nicht mehr bei Euch sein werden. Schenkt dem Menschen neben Euch eine innige Umarmung, denn sie ist der einzige Schatz, der von Eurem Herzen kommt und Euch nichts kostet. Sagt dem geliebten Menschen: „Ich liebe Dich" und meint es auch so. Ein Kuss und eine Umarmung, die von Herzen kommen, können alles Böse wiedergutmachen. Geht Hand in Hand und schätzt die Augenblicke, wo Ihr zusammen seid, denn eines Tages wird dieser Mensch nicht mehr neben Euch sein.
Findet Zeit Euch zu lieben, findet Zeit miteinander zu sprechen. Findet Zeit, alles was Ihr zu sagen habt miteinander zu teilen, denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke, die uns des Atems berauben.
Verfasser: Dr. Bob Moorehead

 

KW 22: 27.05. - 02.06.2024

Mo. 27.05.24

Tor 16 Identifikation

Element: Erde
Qualität:
Kältetag
Pflanzenteil:
Wurzel
Sternzeichen:
Steinbock
abnehmender Mond
Körperregion:
Knie, Knochen, Gelenke, Haut
Ernährung
Salz

Schüssler Salze: Nr. 2 Calcium phosphoricum
Salz für Knochen und Zähne, seine Schwächen liegen in der Haut, den Knochen, der Bauchspeicheldrüse und der Niere.
Wirkung: Für gesunde Zähne, starke Nerven und allgemeines Wohlbefinden; DAS Salz für die Lymphe, zur Blutregeneration, Vorkommen im Gehirn und auch in der Leber, Muskeln, Gefäßen, Nerven. Beteiligt an der Blutgerinnung, Verringert allergische Reaktionen
Emotional: Ausdruck von meinen Bedürfnissen üben, eigene Wertschätzung lernen, positives Selbstbild erarbeiten;
Verstärkter Verbrauch: > feuchtkalte Räume / Witterung, Arbeiten im Wasser, Hierarchiestress, sich durchbeißen müssen, Zahnspitzen sind demineralisiert und wirken durchsichtig.
Mangelzeichen: häufige Kopfschmerzen, Zähneknirschen, Haltungsschäden und Wachstumsschmerzen, , Heißhunger auf Pikantes, Hautjucken im Alter, Muskelkrämpfe, Kribbeln u. Taubheitsgefühle in den Gliedmaßen. Wirbelsäulenbeschwerden, Störung der Zahn- u. Knochenbildung

Strömtipp: dem Steinbock ist der Nabelstrom zugeordnet, wir halten L re 14 und R li 19 und natürlich auch seitenverkehrt. Hilft für Knie und Knochen, Wechseljahrsbeschwerden mit Hitzewallungen, allen Ohr- und Augengeschichten, für die ganze Schwangerschaft und danach oder die Handfläche halten...

Besonderer Tipp: Steinbock ist der beste Tag für Haut- und Nagelpflege, gut für das Entfernen unerwünschter Körperhaare > heute wäre das vllt so gut, dass sie gar nicht mehr kommen...

Mondkalendertipp: nicht allzu lange lüften, da Räume schneller auskühlen, gut für alle bauliche Aktivitäten wie zB Erdarbeiten, Beton- oder Estricharbeiten). Jacke mitnehmen, alles fühlt sich kühler an.

Di. 28.- Do. 30.05.24

Tor 16 Identifikation

Element: Luft
Qualität: Luft-/Lichttag
Pflanzenteil: Blüte
Sternzeichen: Wassermann

abnehmender Mond
Körperregion: Venen, Unterschenkel, Sprunggelenke
Ernährung: Fett

Schüssler Salze: Nr. 8 Natrium chloratum
Salz für den Flüssigkeitshaushalt,  die typischen Beschwerden treten meist am Rückenmark auf, an denen Knöcheln der Füße und an dem Venen. So kann es zum Beispiel zu Störungen beim Gehen kommen, Krampfadern oder entzündeten Venen.
Wirkung: reguliert den Wasserhaushalt im Körper und in den Zellen, Steuerung des Stoffaustausches der Körperzellen, Funktion von Nerven und Muskeln, für die Enzyme bei Stoffwechselreaktionen, wichtig zur Zellteilung (Erneuerung), Produktion von Magensäure; beim wässrigen Fließschnupfen, Durchfall und Verstopfung, Erbrechen,
Emotional: verschlossener, in sich gekehrte Menschen, häufig abwesend, fahrig, eigenbrötlerisch, aber auch sehr sensibel, oft traumatisiert, Grübeln, neigen zu Wortfindungsstörungen und Vergesslichkeit
Verstärkter Verbrauch: > Trauer und Kummer, Isolation am Arbeitsplatz, Fastfood mit zu viel Kochsalz, zu starker Kaffee,
Mangelzeichen: trockener Husten, chronische Schlaflosigkeit, Augenringe, Bluthochdruck, Bandscheiben- u. Knorpelschaden, Luftzugempfindlichkeit, knackende Gelenke, trockene Haut, Kopfschuppen, Ödeme, kalte Hände und Füße

Strömtipp:... Mittelfinger... wegen Gallenblasenstrom (ist dem Wassermann zugeordnet), der mit dem Mittelfinger harmonisiert werden kann

Besonderer Tipp: Abwechslung ist an Wassermann Tagen angesagt, alles was uns individuell oder auch originell macht ist richtig und macht Spaß es auszuleben. Spontaner Humor und intuitive Einfälle können das Leben sehr erleichtern. Sei einfach mal ein bißchen "frech" Zwinkernd

Mondkalendertipp: regenerierende, straffende Gesichts- und Körperpflege einplanen, oder sich mal eine (Fußreflex-) Massage zum Regenerieren und Stärken, auch gut um eingewachsene Nägel zu korrigieren. Gute Fettverwertung, lockeres Gebäck und Kuchen, ausgiebig lüften....

Fr. 31.05./ Sa. 01.06.24

Tor 16 Identifikation, ab Sa. Tor 35 Fortschritt

Element: Wasser
Qualität:
Wassertag
Pflanzenteil:
Blatt
Sternzeichen
: Fische

abnehmender Mond
Körperregion
: Füße, Zehen, Fersen
Ernährung
: Kohlenhydrate

Schüssler Salze: Nr. 3 Ferrum phosphoricum
Salz für das Immunsystem, die typischen Beschwerden liegen im ganzen Körpersystem, in den Nerven, den Verdauungsorganen und den Füßen.
Wirkung: Für Sauerstofftransport/-aufnahme im Körper, verbessert Konzentration und Gedächtnisleistung, beugt Muskelkater vor, Anwendung bei niedrigem Fieber, unterstützt das Immunsystem,  bei Entzündungen, Energiegewinnung in den Zellen, Blutneubildung,  verbesserte Durchblutung der Gefäße, fördert die Ausscheidung von Giftstoffen.
Emotional: Neigung immer in neue Konflikte zu geraten, errötet leicht, schnell erschöpft
Verstärkter Verbrauch: zu viel Kaffee/ Schwarzteegenuss, Rauchen, Überarbeitung, nährstoffarme Nahrung
Mangelzeichen: Augen wirken hohl, mit Schatten darum, Röte im Gesicht, gerötete und warme Ohren, übernächtigtes Aussehen, Konzentrationsmangel, schnelle Ermüdung, häufige Infekte, Blutarmut, vermehrte Bildung von Magensäure / Harnsäure, rheumatische Beschwerden

Strömtipp: heute strömen wir die ES 13, um zu erkennen, welche "Feinde" wir IN UNS haben und die im Außen sichtbar werden. Spiegelgesetz, wie im Innen so im Außen... wenn ich mir die Themen angeschaut habe, angenommen und wieder losgelassen, dann sind sie verschwunden.

Besonderer Tipp: Empfindsamkeit und Intuition sind wichtig, Hilfsbereitschaft fällt leicht, der Rückzug ist Eigene ist besser als der Abschluss wichtiger Verträge, Einschränkungen auflösen und abwarten...

Mondkalendertipp: Alle Blumen gießen. Wäsche waschen, Waschmittel kann geringer dosiert werden...alles was den Füßen gut tut ist heute richtig!

So. 02.06.24

Tor 35 Fortschritt

Element: Feuer
Qualität:
Wärmetag
Pflanzenteil:
Frucht
Sternzeichen:
Widder
abnehmender Mond
Körperregion:
Kopf, Gehirn, Gesicht, Augen
Ernährung:
Eiweiß

Schüssler Salze: Nr. 1, Calcium fluoratum;

Strömtipp: Was ich besonders gerne mache, ist die Kombination aus ES 11 und gegenüberliegendem ES 1, da kommen Dinge in Bewegung... einfach mal ausprobieren...Zwinkernd

Besonderer Tipp: Tun wir unseren Augen und unserem Geist mal etwas Gutes > egal ob Museum oder die Natur. Mit was füllen wir unseren Geist? Was will ich? Wie denke ich? Bin ich gleich in Rage oder schau ich erst mal? Können wir einfach mal ruhig sein? Hinspüren? Fühlen?
In diesem Zyklus möchte ich mein Augenmerk auf die Heilsteine legen, ich kann den Namen auf einen Zettel schreiben und in die Hosentasche stecken, oder mir ein Bild vom Internet ausdrucken und darüber meditieren oder einen richtigen Stein in den Händen halten oder auch am Körper tragen. Diese Einteilung ist eher subjektiv, mein Freund André ist ein lebendes Lexikon was Steine betrifft, von ihm habe ich auch diese Zuordnung, es darf jeder selbst hinfühlen, was für ihn stimmiger ist... es ist nix in Stein gemeiselt ;)

Heilsteine:
unterstützen: Feueropal, Rubin, Rhodochrosit;
gleichen aus: Amethyst, Tigereisen, Rosenquarz

Mondkalendertipp: alles zum Backen gelingt sehr gut; Augenumschläge für erschöpfte Augen und auch zur Vorbeugung gut...vllt mal mit Gurkenscheiben aus dem eigenen Garten probieren?

Ich wünsche frohes Ausprobieren!!!

Herzliche Grüße und gutes Gelingen wünscht Monika Bochtler :)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
Francis Picabia