Strömtipps für KW 2

von Monika Bochtler

Hier gibt es wöchentliche Tipps, zur Anwendung von Mondkalender, Strömtipps und Schüssler-Salzen. Viel Freude beim Ausprobieren…

Für diese Tipps übernehme ich keine Verantwortung. Die meisten Dinge habe ich an mir schon ausprobiert, kann allerdings nicht für irgendwelche allergischen Reaktionen verantwortlich gemacht werden... bei Laktoseintoleranz mit den Schüssler Salzen vorsichtig sein, da sie bei übermäßigem "Verzehr" (ab 30 Tbl.) abführend wirken... das legt sich aber nach Absetzen der Salze wieder. Am besten in heißes Wasser auflösen und den "Satz" nicht trinken.

Gedanken der Woche
SEI Liebe, anstatt Liebe zu brauchen oder zu wollen. Mary Burmeister (diesen Spruch mußte ich diese Woche noch einmal nehmen, paßt soo gut ;))

R und L bedeuten > re und li HAND

re und li bedeuten > re und li SEITE

KW 2: 07.01.-13.01.13

Mo. 07.01.13

Element: Wasser
Qualität:
Wassertag
Pflanzenteil:
Blatt
Sternzeichen
: Skorpion

abnehmender Mond
Körperregion
: Geschlechtsorgane, Harnleiter, Prostata
Ernährung
: Kohlenhydrate

Schüssler Salze: Nr. 8, Natrium chloratum > paßt heute wunderbar!! am besten abends bis 19 Uhr nehmen..

Strömtipp: einfach die ES 23 halten, sie liegen am hinteren Rippenbogen, jeweils links und rechts der Wirbelsäule, einfach mit li Hand an den li Rippenbogen und mit der re Hand an den re Rippenbogen. Diese ES helfen für die Entgiftung auf allen Ebenen, als Energietank von gespeicherter Lebensenergie und um in den "eigenen Fluss", in die Mitte zu kommen. Hilft gut um gegen seine Süchte anzugehen und ist DAS ES gegen Ängste, was ja als Einführung für die nächsten Zeilen weiter unten ganz ganz hilfreich ist...

Besonderer Tipp: schauen Sie heute mal auf das Wesentliche in ihrem Leben... bedanken Sie sich und loben Sie sich dafür

Mondkalendertipp: alle Blumen gießen, auch die, die überwintern. Gut für Umsetz- oder Umtopfarbeiten....

 

Ab heute gibt es was Neues:

Ich hatte am Wochenende Schwierigkeiten Zeit für die Tipps herauszuschinden, immer wenn ich mich hinsetzen wollte, kam irgend etwas dazwischen, irgendwann dachte ich, da muss noch etwas anderes sein oder ein neues Thema, hatte aber keinen Plan welches oder warum. Als ich im Strömforum dann einen thread über das innere Kind gelesen habe, wußte ich was ich machen sollte. Diese Tipps die im Strömforum täglich wechseln, werden hier alle zwei bis drei Tage Zeit haben sich zu setzen. Das Thema "Inneres Kind" ist im Moment sehr wichtig um wahrgenommen und geheilt zu werden. Denn diese Muster aus der Kindheit sind die Themen mit denen wir uns als Erwachsene auseinander setzen müssen. Ich möchte eine kleine Hilfe dazu leisten uns dieses bewusst zu machen und ans Licht zu bringen. Strömen wird seines dazu tun um diese Dinge zu heilen. Es soll helfen Dinge anzuschubsen, jeder kann und wird nur so viel herauslassen dürfen wie er im Moment grad aushalten kann und will. Es gibt einiges zu lesen, fangen wir an...

Und denke immer daran: SEI DEIN EIGENES ZEUGNIS!

Di. 08./ Mi. 09.01.13

Element: Feuer
Qualität:
Wärmetag
Pflanzenteil:
Frucht
Sternzeichen:
Schütze
abnehmender Mond
Körperregion:
Oberschenkel, Venen, Muskeln
Ernährung:
Eiweiß

Schüssler Salze: Nr. 9, Natrium phosphoricum; die Heiße 7: Magnesium phosph. in heißes Wasser auflösen, ist gut für die Muskeln und ebenso für alle Denkprozesse und Stresssituationen

Besonderer Tipp: Guter Tipp für die Stärkung der Venen, halte dich an einem Tisch oder Stuhl fest, evtl. auch am Waschbecken, steh auf deine Zehenspitzen und lass dich langsam wieder auf die Fersen runtersinken, jetzt einfach mal 10 x wiederholen, auf Zehenspitzen, runter... auf Zehenspitzen, runter... hilft der Muskelpumpe in den Beine und fördert den Rückfluss zum Herzen. 

Mondkalendertipp: untrainierte Körper nicht übermässig belasten, häufiger Schmerzen an Ischiasnerv, Venen, Oberschenkel und Rücken. Gründlich lüften und backen, alles wird leicht und locker.

Thema Inneres Kind: Strömtipps: ES 26 (große Umarmung), ES 19, auch hohe, ES 16, im Bett: ES 13,14,15

Wir sind heute an Tag 1 unserer Reise, wenn alle gut angeschnallt sind, dann starten wir (bitte plant Euch und Eurem inneren Kind zuliebe ca. 1/2 Stunde ein, in der ihr absolut ungestört sein könnt)...

Zunächst ist es wichtig, daß wir uns ein klein wenig Zeit nehmen, um zu spüren, wo wir gerade sind. Wir können uns mit Hilfe der großen Umarmung 36 Atemzüge lang entspannen und uns dabei auf die Suche begeben in Richtung unserem Inneren... irgendwo werden wir da unser inneres, kleines Kind finden.

Diese erste Suche kann manchmal ein bisschen dauern, viele Kinder haben sich versteckt, als es ihnen mal nicht so gut ging und keiner etwas davon wissen wollte. So kann es durchaus möglich sein, daß Dein inneres Kind sich in einer Höhle, einer Hütte im Wald oder im Keller oder auch unter dem Bett versteckt haben mag... lasst jede Möglichkeit offen und findet es, Kinder sind da sehr schlau und kreativ, wenn es ums Verstecken geht ;-).

Habt ihr es gefunden, dann schaut, was das Kleine als erstes von Euch braucht... seid behutsam und nachsichtig. Zeigt ihm, wie sehr ihr es vermisst habt und wie sehr ihr euch freut, es nun endlich nach dieser langen Zeit gefunden zu haben. Hört nicht auf, ihm eure Hand zu reichen. Wenn ihr das Bedürfnis habt, euch zu entschuldigen, dann tut das aus tiefstem Herzen. Habt Geduld, es wird sich in jedem Fall zeigen....

Die erste Botschaft an die / den Kleine(n) heute lautet:

Ich kann mit den Sternen tanzen und das Lied der Schöpfung hören -
und mich verwirklichen.

...das hat das Kleine sicherlich mal gesagt oder geglaubt und wurde dafür verhöhnt, es wurde ihm nicht geglaubt oder es wurde ausgelacht, als es einmal mitten in einem supertollen selbst erfundenen Tanz war, mit allerlei lustigen Verrenkungen, so hat es vielleicht nicht mehr so gerne getanzt oder es ganz aufgegeben, was zur Folge hat, daß es das nachstende nicht mehr tun wollte/konnte:

Höre schöne Musik, und erlaube deinem inneren Kind zu tanzen. Webe all dein Wünsche und Träume in diesen Tanz, und hole dir die Sterne vom Himmel...

Du kannst heute in einer Pause Deines Alltages, die du dir verschaffst nach einem alten Lieblingslied suchen, Du wirst es sicher finden, die CD einlegen, die Augen schließen und einfach mal ein bisschen mittanzen. Schön, wenn es gleich klappt, nicht so schlimm, wenn es ein wenig dauert, denn dann hat das Kleine diesbezüglich tatsächlich ein "Aua" und du kannst es einfach auf den Arm nehmen und mit ihm zusammen tanzen, da sind dir keine Grenzen gesetzt, es geht einfach nur darum, das Gefühl des Tanzens wieder zu erhalten, das das Kleine aus welchen Gründen auch immer anfing zu vermeiden, weil es verletzt wurde.

Diese erste Karte also fordert dich zu einer PRAKTISCHEN Umsetzung auf. Hast du vergessen, dass du magische Kräfte hast und ein geliebtes Kind des Universums bist? Schließe die Augen und lasse dich vom inneren Kind wiegen. Es weiß ganz genau, auf welche Weise es sich ausdrücken will. Spüre seine magische Kraft und nimm sie an. ERLAUBE dem Kind, sich zu zeigen und auszudrücken... Es tanzt sicherlich ganz anders, als du es gewohnt bist ;-)

Hmmm... impulsiv das Buch aufgeschlagen und welches Es hat sich gleich gezeigt?
Die ES 19, auch hohe!
Ihr als Strömerfahrene wisst, was der Energiepunkt harmonisieren wird.
Ihr könnt euch beim Tanzen (wenn benötigt...) diese Punkte abwechselnd halten, dabei nehmt ihr euch selbst und euer Kleines ohnehin schon in die Arme, ist das nicht schön? Also, überlasst wirklich bei Eurem Tanz die Führung eurem inneren Kind.

Das ES 16 nehme ich mit dazu (aufs KInd bezogen: hilft seelische Verletzungen loszulassen, Löst Verspannungen, hilft dem gesamten Skelett, hilft dem Kopf, hilft bei Ausscheidungsproblemen, hilft bei Sprachproblemen), ihr wisst selber, was noch alles.

Ihr dürft euch natürlich selbst festlegen, wann wie und wie lange ihr euch diese beiden Punkte strömen möchtet.

Was jeden Abend vor dem Schlafen gehen für euer Kleines wichtig wäre zu strömen sind ES 13-14-15 , das bitte immer, denn so kann es sich befreien, findet Vertrauen und Lachen wieder, auch ganz ohne, daß ihr Euch da verkopfen müsst.

Zu guter Letzt bekommt ihr heute noch ein Krafttier:

Die Katze (Selbstbestimmung):

Affirmation: ICH BIN ICH. FREI und GLÜCKLICH gestalte ich mein LEBEN und lasse ALLES los, was mir NICHT MEHR DIENT...

Do. 10./ Fr. 11.01.13

Element: Erde
Qualität:
Kältetag
Pflanzenteil:
Wurzel
Sternzeichen:
Steinbock
abnehmender Mond, Fr. Neumond
Körperregion:
Knie, Knochen, Gelenke, Haut
Ernährung
Salz

Schüssler Salze: Nr. 10, Natrium sulfuricum

Besonderer Tipp: mach doch heute mal einen "auf Kultur", Theaterstück, Musical, Vortrag oder was immer der Veranstaltungskalender hergibt... und erfreue dich daran.

Mondkalendertipp: nicht allzu lange lüften, da Räume schneller auskühlen, gut für alle bauliche Aktivitäten wie zB Erdarbeiten, Beton- oder Estricharbeiten). Jacke mitnehmen, alles fühlt sich kühler an.

Thema Inneres Kind: Strömtipps: ES 26 (große Umarmung), ATMEN, Mittelfinger, ES 11, ES 2, ES 13,14,15

Verbindet Euch wieder über die 36 Atemzüge und die große Umarmung mit eurem inneren, nehmt euch Zeit und spürt, wo ihr gerade jetzt seid... tief atmen und vor allem gerade heute laut od. wenigstens durch den Mund ausatmen und durch die Nase einatmen kann hilfreich sein, ganz in eurem eigenen Rythmus und so wie es gut tut. Folgendes steht heute an:

Ich wollte heute unbedingt eine Botschaft hören / lesen, die mir etwas Erleichterung bringt, nachdem, was da gestern alles in Bewegung kam... etwas bestätigendes hören, etwas, das ich von meinen Eltern oft mal gerne gehört hätte. Und ja, lest selbst:

Ich DARF Menschen, Situation und Dinge blöd finden.
Mhm.

Alles darf sein, wie es ist, aber du brauchst nicht alles zu mögen oder gar in dein LEBEN einzuladen.
Aha. Dankeschön...

Ich fasse noch zusammen, was hinter der Botschaft steckt.
Ja, wir sind spirituelle Wesen und wir werten nicht, das heißt aber nicht, dass wir alles mögen müssen. Dein inneres Kind bittet dich, ihm zu erlauben, Dinge nicht zu mögen, auch wenn du als Erwachsener durchaus beide Seiten der Medaille sehen kannst. ALLES hat seine Berechtigung, aber nicht jede Energie passt zu uns. Wenn Du diese Karte ziehst, bittet dich dein inneres Kind, ihm zuzuhören. Es mag sein, daß du dich mit Angelegenheiten beschäftigst, Menschen in deinem Leben hast oder gute Miene zu einem Spiel machst, welche(s) dein inneres Kind einfach nicht mag. Gibt es vielleicht Menschen in deinem Leben, die dir nicht gut tun? Das innere Kind hat seine Gründe, und meist sind sie berechtigt. So überprüfe bitte Deine Umgebung und schaue, ob es etwas gibt, das dir nicht gut tut, selbst wenn du es verstehen oder akzeptieren kannst. du brauchst nicht alles zu mögen und das kann sehr erleichternd sein. Wir werten nicht, weil alles ein Ausdruck des Lichts ist, ob es uns gefällt oder nicht. Aber wir wählen aus, was zu uns passt und was uns in unserer Kraft und auf unserem Weg unterstützt und dient.
............................
Ja, das kennen wir...und ist es nicht das Dilemma eines jeden (bereits schon sehr kleinen) Kindes? Da ist eine Tante, die auf einen kleinen Jungen total schrecklich wirkt und die Eltern sagen: Gib schön die Hand, sei höflich, sie hat dich doch lieb...blabla. Und um dem noch eins draufzusetzen muss sich der arme Kleine auch noch in die Backen kneifen lassen, an ihren Riesenbusen drücken lassen und von oben bis unten abknutschen lassen, während sich in ihm innerlich aber gar alles dagegen sträubt... Lass zu, was dir total unangenehm ist, wird da schon eingeimpft...das hat später fatale Auswirkungen auf die Authentizität des heranwachsenden Menschen. Ja zu sagen, wo man eigentlich nein meint usw..., das kennen wir, oder?
Dies lasse ich hier in Bezug auf die gezogene Karte.
Einerseits ist es nämlich sehr tröstlich, diese Erlaubnis ENDLICH zu bekommen od. sich selbst zu geben.
Doch andererseits möchte ich euch bitten heute ganz besonders behutsam und mit ganz offenen Augen ganz beim Kind zu sein und auf jede Regung zu achten(8, ja liebe AnnSophie ;-) )(nochmal die 8...), wann so ein unterschwelliges "ichmagnichtaberichmuss" in euch hochkommt. Und dann ganz einfach mal NEIN zu sagen. NEIN. NEIN. NEIN. OHNE wenn und aber.
Einfach nur NEIN.
Oder: ich mag nicht. PUNKT. ICH mag einfach NICHT.

Denn: wir MÜSSEN nicht. Überhaupt nicht. (ich dachte meine KLeine schläft noch? ;) )
:mittelfinger: ist für heute mein Strömtipp Nr. eins und dann folgt das ausgiebige halten der ES 11 (während eurer bitte vorher eingeplanten halben Stunde) , denn dem Kind in uns wurde durch obige verweigerte Erlaubnis eine Riesenlast aufgebürdet. Die darf es nun endlich loswerden, das Päckchen dahinlegen, wo es hingehört, damit es nicht mehr fast darunter zusammenbrechen muss. So lange es euch wohltut, strömt Euch also die 11, links wie rechts.
Danach dürft ihr euer Kleines stärken, indem ihr noch die ES 2 strömt, die geben Kraft im Rückrat, die man euch in o.g. oder ähnlicher Situation nicht zugestehen wollte, weil Höflichkeit und Lächeln wichtiger war. ES 2 gibt also sicherlich Kraft zurück, eben zu sich, seiner Einstellung zu stehen...

Heute holen wir für unser inneres Kind also zurück, was es schon recht früh weggeben musste : SEINE KRAFT.

Abschließend auch heute wieder ein Krafttier mit Affirmation:

Kolibri (HERZFREQUENZ)

Ich öffne mein Herz. Die Liebe fließt, wohin immer SIE fließen WILL.

Das Kleine darf lieben, was und wen es will und umgekehrt... passt ganz gut, finde ich.

So wünsche ich allen Großen heute einen ganz besonders ACHTSAMEN Blick für das kleine etwas verunsicherte Kind und bestärkt es heute, wenn da auch nur ein leisester Hauch von NEIN aufkommt. Das braucht das KLeine anscheinend gerade heute, es wird für viele Großen nicht einfach, doch es ist an der Zeit, daß wir uns hinter unser inneres Kind stellen und ihm geben was es braucht: KRAFT und RÜCKENDECKUNG! So viel und oft es sich heute auch zeigen mag...
Zeigt euch geduldig und hört sehr gut hin, denn viele NEINs stecken im Hals des Kindes fest, können zunächst ganz schwach und dünn zu erkennen sein. Mit jedem Mal, wenn ihr es bestärkt, ihm zeigt: Hey, ich sehe dich, du magst das ja gar nicht... wird es dann mutiger und selbstbewusster und dann wird es auch mal etwas deutlicher NEIN sagen, versprochen.

Eine kleine Hausaufgabe für heute und die nächste Zeit:
Ich wünsche Euch einen sehr tollen Tag, mit sehr vielen NEINs eurerseits.
Vor allem da, wo ein falsches JA durch euer inneres KInd entlarvt wird, das ihr spürt, wenn ihr euch beschwert : Ich hab eigentlich keine Lust, aber..., da gibt es unzählige solcher Erkennungszeichen und das ABER erkläre ich heute zum Alarmwort eures inneren Kindes.

Und wenn so eine Situation eintritt, fragt euer inneres Kind: Willst du das wirklich? Achtet dann auf seine EHRLICHE Antwort und darauf, wie IHR Großen darauf reagiert... Klappt es einmal nicht so recht, vergebt euch dafür, dann kann es auch das Kleine und achtet bei der nächsten Gelegenheit genau auf die Zeichen. Wichtig: KEINE Versprechen geben. Bleibt am Ball, von mal zu mal funktioniert es und irgendwann macht es sogar Spaß, so ein paar heruntergeklappte Kiefer zu beobachten, die mit einem NEIN eurerseits oder einer Gegenwehr einfach nicht gerechnet haben, weil sie das nicht von euch kennen... Viel Kraft, Glück und Freude dabei. Seht es als den Beginn eines Trainings...

Vor dem Einschlafen heute abend strömen wir uns wieder ES 13-14-15 und wer es braucht, so lange er / sie möchte die 26.

Sa. 12./ So. 13.01.13

Element: Luft
Qualität: Luft-/Lichttag
Pflanzenteil: Blüte
Sternzeichen: Wassermann

zunehmender Mond
Körperregion: Venen, Unterschenkel, Sprunggelenke
Ernährung: Fett

Schüssler Salze: Nr. 11, Silicea

Besonderer Tipp: Gönn dir heute mal einen Unterschenkelguss mit kaltem Wasser, es erfrischt wunderbar und erfreut deine Venen. Lauf einfach mal Wege, wo du sonst selten hin kommst, kann deinen geistigen Horizont ungemein erweitern Lächelnd

Mondkalendertipp: alle Blühpflanzen säen oder auch düngen, zB Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumen- oder Rosenkohl, aber auf Pflanzarbeiten lieber verzichten und dafür Unkraut jäten! Fensterputzen lohnt sich auch, die Fenster werden nicht mehr so schnell schmutzig und es hält länger an...

Thema Inneres Kind: Strömtipps: große Umarmung ES 26

Weil ich weiß daß Kinder Engel lieben, möchte ich heute Engel Midael in unseren Kreis bitten. Seine Präsenz lässt Dich fühlen, wie toll Du bist.

Er sagt zu Dir:

Du bist ok!

nichts weiter... fühl dich in diese Energie ein, genieße sie und atme...

Du bist ok!

In der nächsten Zeit ist das alles, was er Dich wissen lassen möchte.

Diese Energie brauchen die Kleinen und sie dürfen sie durch Midael endlich erhalten.

Fühlt euch umarmt

Ich arbeite gerade täglich mit dem Buch "Engelsymbole für Kinder" von Ingrid Auer.
Meine Söhne lieben das (hätte nicht damit gerechnet) und einer schläft sogar besser, möchte "sein" Symbol gerade nicht hergeben.
Gleichzeitig profitiert meine Kleine ebenfalls davon, denn jeden morgen dürfen sie zwei Geschichten für den Abend ziehen und wenn ich die dann vorlese, hört meine mit Großen Ohren und Augen zu...
Ich kann es sehr empfehlen.
herzlichst sanara, die noch einige kuschelige Decken austeilt, in die ihr euch einwickeln könnt... und so bleiben wir, so lange ihr es braucht... einfach unendlich lang, so als würde es gar keine Zeit geben. Die brauchen wir im Moment nicht.
Wir sind nicht allein.

Ich wünsche frohes Ausprobieren!!! Für alle Fragen zum inneren Kind bitte email an mich...

Herzliche Grüße und gutes Gelingen wünscht Monika Bochtler :)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

Weisheit ist Liebe in Aktion
Mary Burmeister